..

Scho­nen­de Anäs­thesie

Univ. Prof. Dr. Dr. Siegfried Jank

Bei zahnärztlichen Behandlungen beklagen sich viele Patienten über das Taubheitsgefühl in der Wange und in der Zunge. Dadurch erhöht sich auch das Risiko, sich nach der Behandlung in die Wange oder Zunge zu beißen.

Des Weiteren kann es bei Entzündungen vorkommen, dass die Spritze nicht vollständig wirkt. Bei der schonenden Anästhesie mit dem Anesto-Verfahren wirkt das Lokalanästhetikum nur an der Stelle an der es soll. Es können jeweils 2 Zähne betäubt werden. Hierbei wird mit Hilfe einer dünnen, rotierenden Nadel das Lokalanästhetikum punktgenau appliziert.
Punktgenaue Applikation des Lokalanästhetikums
Vor dem Einstich wird die Schleimhaut mit Hilfe eins Gels schmerzfrei gemacht

Die rotierende Nadel dringt schmerzfrei zur Zahnwurzel vor.
Wenige Tropfen des Lokalanästhetikums reichen aus um den Zahn schmerzfrei zu machen.